Besondere Angebote

Die König-Heinrich-Schule bietet folgende Projekte an:

Allgemein:

  • In den Jahrgangsstufen 5 und 6  werden zusätzliche Wochenstunden zur Förderung besonderer Begabungen angeboten. Die Schüler/innen  wählen sich – je nach ihrer Begabung – ein oder zwei Angebote aus. Die Inhalte dieses Unterrichts können den Lehrplan ergänzen.
  • Am internationalen Seminar 2020 am Edersee können Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen teilnehmen. Angeboten werden Workshops zur Untersuchung von Gewässern (Biologie), eine Mathematik- & Technik-Workshop, ein Workshop zu Lego-Mindstorms-Robotern sowie ein Workshop zu Story-Telling.

Beispiel: Internationales Seminar am Edersee im Januar 2020 mit Schülern der Jgst. 10

    •  Biologie-Workshop: Untersuchung des Gewässers, Untersuchung der Tier- und Pflanzenwelt im Winter
    • Mathe- & Technik-Workshop: Arbeiten mit CAS-Rechnern und Lösen von Problemstellungen, Erstellen von Fahrzeugen mit einfachen Methoden
    • Lego-Mindstorms-Workshop: Einführung in Lego-Mindstorms-Roboter und Lösen von Problemen (Weltraum-Mission)
    • Story-Telling-Workshop: Nicht nur mit Wörtern können Geschichten erzählt werden. Genauso gut können Bilder und Filme herangezogen werden. Es werden Techniken für das Geschichten-erzählen vermittelt
   

(Fotos: Hartmut Dilcher)

  •  Um Begabten nicht nur theoretische Kenntnisse zu vermitteln, sondern ihnen auch die Möglichkeit zu geben, in der erlernten Sprache vor Ort zu kommunizieren bzw. kulturhistorische Studien zu betreiben, werden an der König-Heinrich-Schule eine Reihe von mehrtägigen Exkursionen angeboten, u.a. nach Rom, Valencia, Brüssel.
  • Die Schach - AG richtet sich an Schüler/innen aller Jahrgangsstufen. Das Schachspiel, das die Konzentrationsfähigkeit, das Abstraktionsvermögen und das problemlösende Denken fördert, ist besonders für hochbegabte Kinder und Jugendliche interessant.
  • Hochbegabten Schüler/innen wird der Besuch von Kursen der Deutschen Schülerakademie, der Hessischen Schülerakademie sowie die Teilnahme an überregionalen Wettbewerben ermöglicht.
  • Im Rahmen des Wahlpflichtunterrichtes werden mehrere Kurse angeboten, in denen individualisierte Lernformen praktiziert werden und fächerüber-greifend gearbeitet wird.

 Fachbereich I 

  • Besonders begabten Schüler/innen bietet die König-Heinrich-Schule die Möglichkeit, in Französisch und in Englisch ein externes Sprachenzertifikat (DELF bzw. Cambridge Certificate) zu erwerben.
  • Die Teilnahme am Bundeswettbewerb Fremdsprachen ist für besonders begabte Schüler/innen eine interessante Herausforderung.
  • Im Fach Kunst wird KHS-Schüler/innen durch eine regelmäßige und erfolgreiche Teilnahme an Wettbewerben eine intensive Auseinandersetzung mit gestalterischen Projekten ermöglicht. 
  • Als Schule mit musikalischem Schwerpunkt ermöglicht die König-Heinrich-Schule begabten Schüler/innen die Teilnahme an Bläserklassen sowie die Mitarbeit in verschiedenen Ensembles.

Fachbereich II

  • Politisch besonders begabte Schüler/innen haben eine Politik-AG eingerichtet und erreicht, dass die König-Heinrich-Schule den Titel „Schule ohne Rassismus“ erhalten hat.

 Fachbereich III

  • Im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts bietet die König-Heinrich-Schule den Kurs Mathe-Detektive  für Schüler/innen der Klasse 5 an. Behandelt werden  nicht nur Knobelaufgaben, sondern auch verschiedene Darstellungen von Zahlen, z.B. ägyptische Zahlen, und Mathe-Krimis.
  • Im Wahlunterricht-Technik im Jahrgang 6 planen und bauen die Kinder Lochkameras, Feuermelder und Heißluftballone, Modelle  elektrifizierter Zimmer und konstruieren Solarfahrzeuge.

Beispiele:

    • Bau eines elektrifizierten Zimmers: Mit Batterien, Lampen, LED, Reed-Schaltern, Wechselschalter & Kabeln wird ein Schuhkarton in ein elektrifiziertes Zimmer umgewandelt.
    • Solarfahrzeug: Mit Solarzellen, Motoren und anderem Zubehör wird ein funktionstüchtiges Solarfahrzeug gebaut.
    • Feuermelder und Heiße Draht: Mit einem Bi-Metall und anderem Zubehör wird ein Feuermelder hergestellt.
    • Montgolfiere: Aus Seidenpapier wird ein flugtüchtiger Heißluftballon gebaut.
    • Lochkamera: Aus Schachteln werden Lochkameras gebaut, die mit Fotopapier bestückt echte Negative erzeugen.
 

 (Fotos: Hartmut Dilcher)

  • Besonders begabte Schüler/innen der Jahrgangsstufen 7  können  eine Unterrichtsstunde pro Woche ihren Mathematikunterricht verlassen und an der Mathematischen Drehtür teilnehmen. In diesem Kurs werden Themen behandelt, die über den normalen Unterrichtsstoff hinausgehen.
  • Es ist geplant Schüler/innen der Oberstufe zu mathematisch-naturwissenschaftlichen Workshops des Schüler-Forschungslabors-Nordhessen und der Universität Kassel zu entsenden.
  • Schüler/innen der Oberstufe können an den Erfinderlaboren teilnehmen, die vom Zentrum für Chemie angeboten werden.
  • Ein wichtiger Baustein der individuellen Begabtenförderung ist die Teilnahme an überregionalen Wettbewerben in den Naturwissenschaften. Mathematisch und naturwissenschaftlich begabte und interessierte Schüler/innen konnten in den letzten Jahren erfolgreich an verschiedenen Wettbewerben teilnehmen (z.B. Invent-a-Chip, Chemie-Olympiade, B. Braun-Wettbewerb, Intel-Leibniz-Challenge, Vektoria-Award, etc.).
  • Der Besuch von Kursen für Hochbegabte im X-Lab Göttingen sowie die Teilnahme an einem Gentechnikpraktikum in Zusammenarbeit mit der Universität Kassel wird besonders begabten Schüler/innen der Oberstufe angeboten.
  • Da die Angebote der Universitäten für Schüler im ländlichen Raum nicht immer erreichbar sind, bietet die König-Heinrich-Schule die Möglichkeiten, in Gruppen zu Experimentalvorlesungen nach Giessen, ins Chemikum nach Marburg, zur Phaeno nach Wolfsburg zu fahren oder einzelne Referenten in die Schule zu holen.

Zu weiteren Projekten, die besonders begabten Schüler/innen zu Gute kommen, zählt u.a. das europäische Austauschprogramm.

Jutta Wagner und Ursula Ostheim


Anschrift

König-Heinrich-Schule

Schladenweg 43
34560 Fritzlar
Tel.: 05622 996980
E-Mail schreiben

HES logo

  Logo Umweltschule

© 2020 König-Heinrich-Schule Fritzlar