19.03.: Abiturbeginn und eLearning

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern, liebe Schulgemeinde,

zum heutigen Beginn des schriftlichen Abiturs an der KHS erschienen alle 41 Prüflinge gesund und legten ihre Prüfungen im Grund- bzw. Leistungskurs Englisch ab. Zwar war die Atmosphäre sehr ungewohnt, zugleich gab es aber wahrscheinlich noch nie ein so ruhiges, diszipliniertes und ungestörtes schriftliches Abitur an dieser Schule. Die Abiturientinnen zeigten sich froh über die Möglichkeit, diese Prüfung unter dem Schutz aller Vorsichtsmaßregeln schreiben zu dürfen – und wurden zugleich darüber informiert, dass für dieses Jahr die sonst übliche Attestpflicht ausgesetzt wird, dass es sich also tatsächlich um eine Chance handelt, die bisherige Vorbereitung auf das Abitur zu diesem geplanten Termin abzurufen (vgl. Hinweise des HKM). Ich wünsche an dieser Stelle allen Abiturienten, dass sie diese Chance für alle anstehenden Termine nutzen können, bitte zugleich aber auch dringend darum, sich im Falle von Krankheitssymptomen von den kommenden Prüfungen fern zu halten und sich im Schulsekretariat krank zu melden, um den weiteren Prüfungsablauf nicht zu gefährden.

eLearning

Parallel entwickelt sich der Austausch über die Plattform Moodle rasant weiter, inzwischen sind etwa die Hälfte der Kollegen und Schüler erfolgreich angemeldet. Auch diese Kommunikation wird sich in den kommenden Tagen sicherlich einspielen, und ich bitte an dieser Stelle darum, möglichst gelassen mit den notwendigen Rückmeldeschleifen für diese neuen Anforderungen und Arbeitsaufträge umzugehen: Weder braucht auf Seiten der Schülerinnen und Schüler Panik wegen verspäteter Bearbeitungen entstehen, noch sollten Kollegen sich Sorgen um noch unfertige Arbeitspakete machen. Es ist dies eine Chance für Impulse und die Kontinuität von schulischer Kommunikation, die aufgrund von Rückmeldungen und im Laufe der Zeit gut und hilfreich ausgestaltet werden wird. Viele Schüler und viele Eltern haben parallel große technische oder berufliche Sorgen zu bewältigen, die schulische Kommunikation ist da oft nur eines von vielen wichtigen und drängenden Themen.

In diesem Zusammenhang noch ein Hinweis für die Intention der virtuellen Pinnwand, die seit gestern auf der Homepage erscheint. Gedacht ist sie als eine Möglichkeit, Erstkontakte zwischen älteren/erfahrenen Schülerinnen und Schülern und jüngeren/anfragenden Schülerinnen und Schülern herzustellen. So könnten beispielsweise Kontaktmöglichkeiten geklärt werden, um dann im Rahmen der geschützten Moodle-Plattform Inhalte auszutauschen.

Ich wünsche allen Kollegen, Schülern und Eltern Gesundheit und gute Nerven in einer aufwühlenden Zeit.

Th.Neumark


Anschrift

König-Heinrich-Schule

Schladenweg 43
34560 Fritzlar
Tel.: 05622 996980
E-Mail schreiben

HES logo

  Logo Umweltschule

© 2020 König-Heinrich-Schule Fritzlar