Stipendien für Absolventinnen und Absolventen

Abitur, Studium? Ja gerne! Aber häufig stellt sich die Frage, wie man das Studium finanziell bestreiten soll. Neben den häufigen Varianten Nebenjob, duales Studium oder Bafög ist das Stipendium einer Stiftung nicht nur finanziell eine gute Alternative. Denn häufig kommen die Stipendiatinnen und Stipendiaten neben der finanziellen Förderung auch in den Genuss einer ideellen Unterstützung. So helfen einige Stiftungen z.B. bei der Vermittlung von Praktika oder bieten ein wissenschaftliches Begleitprogramm in Form von speziellen Seminaren, Sommerschulen, Betreuernetzwerken usw. an.

Um eines der begehrten Stipendien zu erhalten, muss man bei den meisten Siftungen durch eine Bewerbung selbst initiativ werden. Zu einigen wenigen Stiftungen führt allerdings nur der Weg, dass man vorgeschlagen wird. Da die Beweggründe der Stiftungen unterschiedlichster Art sind, werden nicht nur Bewerberinnen und Bewerber mit sehr guten Noten unterstützt. Andere Kriterien wie z.B. besondere Tätigkeiten im Ehrenamt können bei der Bewerbung auch ausschlaggebend sein.

Deutschlandweit gibt es fast 2000 Stiftungen. Die Studienstiftung des deutschen Volkes ist das größte und älteste Begabtenförderungswerk. Jedes Jahr werden vom Schulleiter der König-Heinrich-Schule Kandidatinnen und Kandidaten für die Studienstiftung des deutschen Volkes vorgeschlagen. Seit dem Jahr 2010 kann man sich bei der Studienstiftung auch selbst um ein Stipendium bewerben.

Weitere wichtige Stiftungen sind:

Friedrich-Ebert-Stiftung
Konrad-Adenauer-Stiftung
Friedrich-Naumann-Stiftung
Heinrich-Böll-Stiftung
Hanns-Seidel-Stiftung
Rosa-Luxemburg-Stiftung
Hans-Böckler-Stiftung
Evangelisches Studienwerk Villigst
Cusanuswerk
Stiftung der deutschen
Wirtschaft
Deutschlandstipendium  

Die Adressen vieler anderer Stiftungen findet man in der Stipendien-Datenbank des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Sollten Sie fragen bzgl. eines Stipendiums haben, so können Sie sich auch gerne an Herrn Dr. Obach oder Ihre Tutorinnen und Tutoren wenden.

 

 

 

Zusätzliche Informationen