Hurra, sie lesen doch. Vorlesewettbewerb an der KHS

 Luis Maier wird Schulsieger.

„Das Land des Lesens ist ein geheimnisvoller, unendlicher Erdteil. Aus Druckerschwärze entstehen Dinge, Menschen, Geister und Götter, die man sonst nicht sehen könnte.“  (Erich Kästner)

Mit den zitierten Worten beschreibt Kästner eindrücklich, worin die Faszination des Lesens für Kinder besteht. Dass wir auch bzw. gerade in einer veränderten Medienwelt auf das Lesen nicht verzichten können, dass Lesen Freude macht und die Phantasie beflügelt, war für die Jury (Frau Vockeroth, Frau Rick, Herr Hahn, Frau Jericho, Chiara Zinn und Niklas Martin) des diesjährigen schulinternen Vorlesewettbewerbs deutlich zu spüren, als die acht Klassensieger des Jahrgangs 6 (David Hofmann, Annika Lindner, Kerim Akin, Stella Zielinski, Jasmin Ciocirlan, Tafhim Nadeem, Luis Maier und Anna Schröder) die Heldinnen und Helden verschiedener Jugendbücher beim Vorlesen zu neuem Leben erweckten.

Jedes Jahr im Dezember beteiligt sich die König-Heinrich-Schule am Vorlesewettbewerb, der vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken und Schulen organisiert wird. Er gehört zu den größten Schülerwettbewerben. Die Leseförderungsaktion soll Kinder ermutigen, sich mit erzählender Literatur zu beschäftigen.

Die Teilnehmer des Schulfinales lasen jeweils einen vorbereiteten Ausschnitt aus einem selbst gewählten sowie einen Ausschnitt aus einem unbekannten Buch. Die Jury achtete auf Lesegeschwindigkeit und Lautstärke, auf die Betonung und auf das Vermögen, sich in die Personen und Handlung des Buches hineinzuversetzen. Am Ende war klar: Alle Teilnehmer, die sich im Wettbewerb in ihrer Klasse durchgesetzt hatten, sind große Bücherfreunde und Experten im Lesen, sodass die Entscheidung nicht leicht war. Schließlich kürte die Jury Luis Maier aus der 6d zum Schulsieger. Den zweiten Platz belegte nur knapp dahinter Annika Lindner aus der 6a.

Rhea Häßel und Maike Diederich aus der 6a sorgten mit ihrem beeindruckenden Flötenspiel, welches von Frau Bachmann am Klavier begleitet wurde, für den musikalischen Rahmen und festliche Stimmung.

Zum Abschluss erhielten alle Teilnehmer eine Urkunde sowie die beiden Erstplatzierten ein schönes Buch, damit der Lesestoff in den Ferien nicht ausgeht.

Wir wünschen Luis viel Erfolg bei seinen Vorbereitungen für den Kreisentscheid und allen Schülern weiterhin viel Freude beim Lesen, denn: „Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel…und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen.“ (Walt Disney)

Isolde Jericho und Sunhild Morgeneyer

Zusätzliche Informationen